Die -Gesellschaft Freunde der Künste- stellt in einem Künstlerportrait Leben und Werk Ernst Marows vor


 

Das Berliner Kunstmagazin ART-IN.DE berichtet über die Ausstellung der Radierungen aus Ernst Marows Zyklus "Für Odysseus" im Rahmen der 33. Leipziger Grafikbörse


 

Auf der internationalen Messe für zeitgenössische Kunst ART BAHO 2015 in Barcelona präsentiert die Art Nou Mil.lenni Galerie Bilder von Ernst Marow. Ein Bericht auf art-in.de.


 

Ausstellungsankündigung der Retrospektive "Ernst Marow - Magie der Wirklichkeit" im Berliner Kunst-Magazin art-in.de

                                                                                                                                              

                                       Das  malerische  Werk 


 

Zum Starten der Video-Sequenz bitte auf das Bild klicken

  

                          ____________________________________                                                                                  

                                                                                                                                                

  "Magie der Wirklichkeit"     

      Ernst Marow - das malerische Werk       


 

 Im Jahr 2015 wurde in den historischen Räumen 

des Schloss Cappenberg zu Selm die große Retrospektive 

 „Ernst Marow – Magie der Wirklichkeit“

     mit mehr als 150 Kunstwerken 

       des Malers, Graphikers und Zeichners präsentiert.   

            Die außergewöhnlichen Momente dieser besonderen Ausstellung 

                   haben wir festgehalten in dieser Video-Dokumentation,

                welche uns die „Magie der Wirklichkeit“ und ihre Highlights                                                          noch einmal erleben lässt. 


 ***

 


In mehr als 50 Jahren als Maler und Graphiker hat sich Ernst Marow fundamental mit der Wirklichkeit auseinandergesetzt, diese studiert, um das Elementare der Realität in seinen Werken zu erreichen. 

Aus den verschiedenen Komponenten 

– primär aus der Natur wie zum Beispiel den Bäumen oder den Steinen, 

                                                                          aber auch im Portrait – 

stellt der Künstler eine neue Wirklichkeit her. 

Dabei geht es ihm in seinen Arbeiten nicht um die detailgetreue Wiedergabe des Realen, 

vielmehr ruft er durch die Komposition unterschiedlicher Elemente 

einen Kontext aus Sichtbarem und Denkbarem ins Leben, der bis an die Grenzen des Traumes reicht, ohne diese wie die Surrealisten zu überschreiten. 

Die Realität ist in sich rätselhaft und traumhaft. 

In all den Jahren war es das Bemühen Ernst Marows, die Realität zu bestimmen, um über sie hinaus eine „andere Ebene der Realität“ sichtbar zu machen in der Wirklichkeit des „Imago“, des Bildes.

Zur Ausstellung wurde vom Kettler Verlag Dortmund das Lebenswerk           Ernst Marows in Buchform unter demselben Titel der Ausstellung publiziert, 

die ca. 200 Seiten starke Künstlerbiographie 

                       

"Ernst Marow - Magie der Wirklichkeit"

 

mit zahlreichen farbigen Abbildungen seiner Werke ist im Buchhandel 

unter der ISBN 978-3-86206-477-9 erhältlich. 


Das historische Ensemble Schloss Cappenberg liegt im Münsterland, 

nördlich von Dortmund. 

Das Anwesen steht auf einer Anhöhe in Selm und zählt als ein wichtiger Bestandteil westfälischer Baukunst des Barock zu den ältesten Adelsburgen in Westfalen. 

Schloss Cappenberg ist überdies weit über die Grenzen Deutschlands hinaus als ein bedeutender Ort der Kunst und Kultur vielfältigster Art bekannt. 

Von der Musik der Renaissance und des Barock in der Stiftskirche, Veranstaltungen im Schlosstheater als auch durch die Ausstellungen im Mitteltrakt werden Geschichte und Gegenwart verbunden. 

Ein Trakt des Schlosses dient heute als Museum, das u.a. Ausstellungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zeigt. 

In einem der Räume befindet sich ein Fresko des Malers Heinrich Graf Luckner - er war Lehrer von Ernst Marow.


Sabine Schulz